Aganjok – wie aus einem Hobby Leidenschaft und eine erfolgreiche Geschäftsidee wurde

 

Wir, die Gründer und Initiatoren von Aganjok haben unsere heimatlichen Wurzeln in den slawischen Gebieten. Wenn es dort ums Grillen geht, dann ist damit nicht einfach nur das Grillen von ein paar Würstchen am Wochenende gemeint, hier geht es vielmehr um eine Lebensphilosophie. Grillen ist in unserer Heimat eine Kunst, die wirklich gelernt sein will und die viel Geschick und entsprechend gutes Grillwerkzeug voraussetzt.

Natürlich haben wir uns selbst in jungen Jahren schon an den Grill getraut, um das zu lernen und zu erproben, was unsere Vorfahren bereits an Grillkultur etabliert hatten.

Am Anfang haben wir uns an einen echten Klassiker gewagt: Mangal. Das ist die russische Variante eines Schaschlik-Spießes, die man in ähnlichen Formen praktisch in ganz Europa kennt und schätzt. Aufgespießt haben wir unsere sorgfältig ausgewählten Zutaten auf Spieße, die gerade zur Hand waren. Das traurige Ergebnis zeigte sich umgehend: Schon auf dem Weg zum vorbereiteten Grill verrutschten die Zutaten am Spieß, das Grillen selbst wurde zu einer kaum durchführbaren Aufgabe. Das Grillergebnis, das wir dann zu Tisch brachten, konnte optisch natürlich nicht mehr überzeugen.

Mit der klaren Erkenntnis, dass irgendwelche Spieße für ein rundumgelungenes Grillen einfach nicht funktionieren, entstanden noch an jenem Abend die ersten Ideen und Skizzen auf dem Bierdeckel, wie gute Spieße für echten Grillspaß auszusehen hätten. Schnell waren grundsätzliche Entwürfe entwickelt und wir fertigten nach unseren Ideen erste Prototypen eines sicheren und soliden Grillspießes. Familie und Freunde mussten natürlich, wie an jenem ersten Grillabend, wieder die kritische Jury geben und das Ergebnis mit unseren neuen Spießen beurteilen. Die Ergebnisse waren so überzeugend und das Feedback uneingeschränkt positiv, sodass für uns klar war, dass wir dieses Produkt weiter entwickeln müssen.

Zunächst noch als ambitionierte Hobbyisten verbesserten wir unsere Spieße immer mehr und erweiterten den Ideenpool um nützliche Zusatzprodukte, die einen pannenfreien Grillabend garantieren sollen. Rund vier Jahre dauerte unser Entwicklungsprozess, bis wir dann im Januar 2019 Nägel mit Köpfen machten und aus unserem Hobby unseren Beruf und damit ein eigenes Geschäft machten.

Wir bieten unsere besonderen und höchst erprobten Grillartikel seither in unserem Onlineshop an und sind mit der ständigen Verbesserung und Ergänzung unserer Produkte beschäftigt. Unser Sortiment umfasst längst nicht mehr nur unsere einzigartigen Grillspieße sowie unserem Spießhalter zum Grillen, sondern reicht vom BBQ Grill über den Feuerkorb bis hin zu erstklassigen Räucherchips. Wir haben also ein Gesamtprogramm auf die Beine gestellt, dass weder bei Grillanfängern noch bei Profis Wünsche offenlässt. Unsere soliden Grillbestecke und Zubehöre sind dabei durchweg in unserer eigenen Manufaktur in purer und ehrlicher Handarbeit hergestellt, von höchster Güte und selbstverständlich MADE IN GERMANY.

 

Abschließend möchten wir natürlich auch noch aufklären, was es mit unserem Firmennamen „Aganjok“ eigentlich auf sich hat. Dieser bezieht sich auf unsere tiefe Leidenschaft des Grillens und ist dem Russischen entlehnt. Im Russischen gibt es den Begriff „Ogonjok“, der soviel wie „kleines Feuerchen“ bedeutet und damit mehr als treffend das beschreibt, was wir mit echter Leidenschaft beitreiben.